• 171125
  • Home

Ludwigsfelder HC C-Jugendturnier 2013

c jugend gruppenfoto

Nachdem im letzten Jahr mit der Austragung eines D-Jugendturniers die Tradition von Jugendturnieren in Ludwigsfelde wieder aufgenommen wurde stand dieses Jahr am Samstag dem 20.04.2013 in der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums ein Turnier der männlichen C-Jugend auf dem Programm.

Insgesamt 6 Mannschaften spielten um Pokale, Medaillen und Urkunden. Neben den eigenen 2 Mannschaften waren aus der Saison vertraute Gesichter aus Rangsdorf und Wünsdorf dabei, wobei die Wünsdorfer sich Verstärkung aus anderen Jahrgängen holen mussten, um die Teilnahme noch absichern zu können. Danke an dieser Stelle für die Einsatzbereitschaft, denn jeder weiß wie „doof" es ist, wenn bei einem Turnier eine gemeldete und geplante Mannschaft dann doch nicht teilnehmen kann.


Alte Weggefährten aus der eigenen aktiven Zeit, die Betreuer der C-Jugend der VSG Altglienicke lösten durch ihre Teilnahme besondere Freude aus. Den weitesten Weg nahm die Mannschaft der HSG Wolfen 2000 auf sich. Nachdem wir seit mehreren Jahren mit unseren Mannschaften Turniergäste in Wolfen sein durften, konnten wir endlich mal die Wolfener Gastfreundschaft erwidern.

 

Pünktlich um 9:30 Uhr wurden die Spiele ausgelost. Gespielt wurde „Jeder gegen Jeden". Bei 15 Minuten Spielzeit kamen so für jede Mannschaft 75 Minuten Gesamtspielzeit zusammen. Spielergebnisse und Tabellenstand wurden dank Mike nach jedem Spiel fortlaufend aktualisiert und ausgehangen, so dass alle Teilnehmer stets bestens informiert waren.

Wer dabei war, konnte insgesamt 15 spannende Spiele sehen, wer nicht dabei war hat auf jeden Fall etwas verpasst.
Unsere beiden Mannschaften, die C-Jugend dieser Saison, unterstützt durch Flori und Fabrice aus der D2 mit insgesamt 9 Spielern als C I sowie der „Rest" unserer D2-Jugend mit 13 Spielern als C II präsentierten sich großartig, lediglich im letzten Spiel, jeweils gegen Wolfen wirkten beide etwas müde und sorgten so für viel Bewegung in der Tabelle.

Die C II glänzte durch Spielfreude und hohe Einsatzbereitschaft und machte es allen Gegnern schwer. Dem späteren Turniersieger forderte man schon im 1. Spiel nach kurzen Antrittsschwierigkeiten (4:1 Rückstand) alles ab. Angesichts der hochkarätigen Torchancen, darunter zwei 7-Meter, die nicht genutzt werden konnten, hätte das Ergebnis auch schnell anders aussehen können. Gegen unsere C-I lagen die Jüngeren lange Zeit in Führung und erst mit dem Ausgleich zum 8:8 durch Max M. drehte das Spiel. Gegen Rangsdorf und Wünsdorf konnte die C II sogar gewinnen. Nur im letzten Spiel gegen Wolfen war dann wohl die Luft raus.
Unsere C I konnte gegen Rangsdorf und Wünsdorf überzeugen und schwächelte lange gegen die eigene C II. Im Spiel gegen den späteren Turniersieger Altglienicke übertrafen sich die Jungs dann wieder selbst. Mit einer sehr starken Abwehr und Christopher als Rückhalt im Tor sowie einer guten Chancenverwertung konnten wir die Tabellenführung übernehmen. So wurde das letzte Spiel des Turniers gegen Wolfen zum Entscheidungsspiel über den Turniersieg und es blieb bis zum Turnierende spannend. Gegen Wolfen fehlte vor allem die Kraft für den sicheren Abschluss der klaren Torchancen, in deren Gegenzug wir mehrfach schnelle Gegentore hinnehmen mussten. Am Ende jubelten vor allem die Altglienicker, die nach unserer knappen Niederlage gegen Wolfen durch das bessere Torverhältnis das Turnier gewannen.

 

Herzlich Glückwunsch zum Turniersieg!

 

Im Rahmen der Siegerehrung wurden auch der „Beste Torhüter", Beste Spieler" und „Beste Torschütze" geehrt.
Ziemlich eindeutig fiel die Wahl des besten Spielers und Torhüters aus. Niklas Trumpf aus Altglienicke, der als „2000-er" zwar zu den jüngeren Teilnehmern des Turniers gehörte und nächstes Jahr bei den Füchsen trainiert, spielte so überzeugend, dass er von 4 Mannschaftsverantwortlichen zum Besten Spieler des Turniers gewählt wurde.
Als bester Torhüter wurde mit sogar 5 Stimmen Christopher gewählt, der in Zusammenarbeit mit einer starken Deckung das Tor unserer ersten Mannschaft verteidigte.
Das Duell der besten Torschützen entschied sich erst im letzten Spiel, bis zu dem Addi mit 15 Treffern die Nase vorn hatte. Mehrfach hatte er es selbst in der Hand, aber es gelangen ihm nur noch 2 Treffer. Zum besten Torschützen warf sich mit 19 Treffern, davon allein 7 im letzten Spiel der Wolfener Niklas Köckeritz.

Besonders erwähnenswert erscheint mir der faire Umgang der Spieler miteinander. Beleg dafür ist, dass es nur in 5 Spielen insgesamt 8 Zeitstrafen gab. Für die Einhaltung der Spielregeln sorgten Conny, Manuel und Lisa, die mit jeweils 150 Minuten Einsatzzeit einen echten Schiedsrichtermarathon absolvierten. Aber auch unsere 4 Kampfrichter Miriam, Michelle, Karl und Sebastian hatten jede Menge zu tun, vor allem mit der Führung und Auswertung der Spielprotokolle.

Nach dem Turnier zeigten sich alle Teilnehmer sehr zufrieden und via Mail gab es sogar noch mal extra ein „fettes Dankeschön" vom Altglienicker Mannschaftsverantwortlichen, das allen Teilnehmern und Helfern gebührt. Abermals ließ die reichhaltige Verpflegung, die durch die Eltern sichergestellt wurde, keine Wünsche offen.

Auch dieses Jahr wieder ein riesengroßes Dankeschön im Namen der C- und D2-Jugend sowie des Vereins an alle fleißigen Helfer, die zum Gelingen dieses Turniers vor, während und nach der Veranstaltung beigetragen haben!

 

Dirk Langner

 

Downloads:

logo-pdf Bericht als PDF (1.08 MB)

 Links:

Bilder zum Turnier -->

 

Besucherstatistik

Heute14
Woche750
Monat2437
seit 9.10.20011376984

Wer ist online

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online