• Home
  • 171125

D-Jugendturnier 2012

Alte Tradition lebt wieder auf

< Ergebnisse und Bilder vom Turnier >

Am Samstag dem 12.05.2012 war es endlich soweit. Nachdem im LHC-Jugendbereich außerhalb des Punktspielbetriebes viele Jahre keine eigenen Turniere mehr durchgeführt wurden, wurde mit einem Turnier der männlichen D-Jugend eine alte Tradition wieder entflammt. Insgesamt 8 Mannschaften spielten um Pokale, Medaillen und Urkunden. Neben den eigenen 2 Mannschaften waren Mannschaften der OSG Fredersdorf, des Oranienburger HC, des 1. SV. Eberswalde, sowie aus Rangsdorf und Teltow/Ruhlsdorf angereist. Den wohl weitesten Weg hatten allerdings die Sportschüler aus Cottbus, deren Torwart Nick bis zur letzten Saison noch beim Ludwigsfelder HC spielte.

Die Spiele der Vorrunde wurden ausgelost und dann in der Stadtsporthalle und der Sporthalle des Marie-Curie-Gymnasiums in 2 Staffeln durchgeführt. Dabei spielte innerhalb der Staffel jeder gegen jeden. In der Gymnasiumsporthalle wurden dann Kreuzvergleiche und die Platzierungsspiele ausgetragen. Mit insgesamt 75 Minuten Spielzeit sollte sich für alle Mannschaften die Reise gelohnt haben. Noch länger spielten allerdings die Mannschaften aus Rangsdorf und Ruhlsdorf, die im Spiel um Platz 5 in eine 3-minütige Verlängerung mussten. Im Gegensatz zum Vorrundenergebnis hatte diesmal Ruhlsdorf die Nase vorn. Auch im Spiel um Platz 7 wurde das Vorrundenergebnis umgekehrt. Die Jungs unserer 2. Mannschaft kämpften leidenschaftlich und gewannen dieses Spiel gegen die OSG-Fredersdorf mit 9:5. Unsere 1. Mannschaft gewann als 2. der Staffel 1 das Halbfinale gegen Eberswalde, den Ersten der Staffel 2 mit 8:6 und zog so ins Finale ein. Im Finale konnten unsere Jungs in der Anfangsphase gut mithalten, erzielten aber nach einem Zwischenstand von 3:3 nur noch 1 Tor. Mehrfach scheiterten die Jungs am Torhüter des Cottbusser LHC, Nick Festersen, der später auch zum besten Torhüter des Turniers gewählt wurde. Insgesamt zeigten unsere Jungs im Angriff zu wenig Biss und unterlagen trotz einer starken Abwehr- und Torwartleistung den Cottbussern am Ende mit 9:4. Verdienter Sieger des Turniers wurde somit der LHC Cottbus.

Zum besten Spieler des Turniers wurde von den Mannschaftsverantwortlichen unsere Nummer 4, Moritz Ende gewählt, der sich mit 18 Treffern zusammen mit Lukas Henning aus Ruhlsdorf selbst auch gleich noch zum besten Torschützen warf. Alle Gastmannschaften zeigten sich sehr zufrieden mit einer super Organisation zu der unsere ehrenamtlichen Schiedsrichter und unsere Kampfrichter aus der B-Jugend, die alle kostenlos für den Verein tätig waren, maßgeblich beitrugen. Auch die reichhaltige Verpflegung, die durch die Eltern sicher gestellt wurde, ließ keine Wünsche offen. Ein riesengroßes Dankeschön im Namen der D-Jugend und das Vereins an alle fleißigen Helfer, die zum Gelingen des Turniers vor, während und nach der Veranstaltung beigetragen haben!

Dirk Langner

Besucherstatistik

Heute14
Woche750
Monat2437
seit 9.10.20011376984

Wer ist online

Aktuell sind 80 Gäste und keine Mitglieder online