• 180428
  • Home
  • 2-180428

07.10.2017 A-Jugend Ludwigsfelder HC vs. HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf 31:21 (13:09)

Ungewöhnlich früh für ein A-Jugendspiel musste unsere Mannschaft letzten Samstag in der heimischen Stadtsporthölle zum 3. Spiel der laufenden Saison wieder antreten. Das Spiel war auf 10:00 Uhr angesetzt worden. Ob unsere Jungs auch alle ausgeschlafen und sich vom Freitagabendtraining bereits erholt hatten, war die große Frage. Im Gegenzug war das Team wenigstens wieder komplett und die Unterstützer aus der B-Jugend hatten auch kein Spiel vorher zu absolvieren.

Die Gegner aus Teltow hatten bis dato noch keinen Sieg zu verbuchen, verloren aber gegen die Potsdamer genauso knapp mit nur drei Toren Unterschied wie wir am vorletzten Spieltag. Sollte es ein Spiel auf Augenhöhe werden?

Den besseren Start jedenfalls hatten unsere Jungs mit dem ersten Tor nach nur 28 Sekunden, was sie mit einem weiteren Tor in der zweiten Spielminute nochmal bestätigten. Nach dem Anschlusstreffer von Teltow erhöhte unser Team den Vorsprung auf 4:1 noch in der dritten Spielminute. Bereits 5 Tore in 3 Minuten Spielzeit ließen auf ein ereignis- und torreiches Spiel hoffen. Doch dann passierte erst einmal scheinbar nicht enden wollende 5 Minuten auf der Anzeigetafel gar nichts mehr. Beide Mannschaften wirkten in der Offensive sehr nervös und konnten dadurch ihre Abschlüsse nicht erfolgreich zu Ende bringen. Erst gegen Ende der 8. Spielminute wurde der „Stillstand" mit einem Tor der Gäste wieder durchbrochen, worauf unsere aber ebenfalls wieder einnetzten. Die nächsten Minuten waren ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem aber der Abstand zu den Gästen gehalten werden konnte. Doch plötzlich fingen die Gäste an zu wackeln. Nach einem verworfenen 7m der Teltower legte unsere Mannschaft einen kleinen Zwischenspurt ein und erhöhte auf 6 Tore Vorsprung bis zum 13:7 ehe die Gäste sich wieder berappeln und zumindest den Abstand auf 4 Tore bis zur Pause (13:9) verkürzen konnten.

Nach dem Seitenwechsel gehörte das erste Tor ebenfalls wieder den Teltower Jungs und der Abstand betrug nur noch 3 Tore. Erste Bedenken machten sich unter den Zuschauern und Fans breit, doch diese konnte die Mannschaft durch ein eigenes Tor schnell wieder ausräumen. Das Spiel wurde jetzt auf beiden Seiten härter und auch wieder schneller, was eine höhere Torfrequenz zur Folge hatte. Nur war diese bei unseren Jungs höher, als die von Teltow. Bis zur 45. Minute erarbeiteten sich unsere einen respektablen 9 Tore-Vorsprung (21:12) heraus, was insbesondere auf der Teltower Trainerbank für Unmut sorgte. In der 49. Minute waren es dann bereits 10 Tore Vorsprung (23:13) und Teltow nahm eine Auszeit. Nach dieser stellte Teltow, wohl als letzten Versuch das Spiel nochmal kippen zu können, auf Manndeckung um. Doch der Schuss ging nach hinten los. Zwar blieb es bis zum Schluss bei den bereits erreichten 10 Toren Vorsprung, aber rein optisch wirkten unsere Spieler in dieser Phase viel agiler und technisch besser, was sie mit schönen Toren in den letzten Minuten untermauerten. Am Ende standen bei Ludwigsfelde 31 Tore auf der Haben und 21 Tore auf der Sollseite, die mit zwei weiteren Punkten belohnt wurden. Bei allem sportlichen Ehrgeiz konnten einem die Teltower schon ein wenig leidtun, da sie ebenfalls ein insgesamt gutes Spiel abgeliefert haben, jedoch zu oft mit Fehlwürfen glänzten.

Glückwunsch an unsere A (B)-Jugend zum Sieg!
Macht weiter so und versucht euch weiter zu entwickeln. Vielleicht könnt ihr ja die Außen noch ein wenig mehr in die Offensive mit einbinden.

M.K.

Aufstellung 3. Spieltag:

Luca S.(TW), Dustin B.(2), Sebastian L.(9), Bastian L., Fabien K., Leon G., Niklas G.(7), Moritz M.(4), Leon W.(1), Dennis D.(1), Nils K.(7)

Besucherstatistik

Heute32
Woche255
Monat2532
seit 9.10.20011396108

jNews Module




Empfange HTML?

Joomla Extensions powered by Joobi